Um die Vielfalt in der Sportmedizin zu fördern, werden NFL-Teams Medizinstudenten von HBCUs aufnehmen – 89.3 WFPL News Louisville

Die National Football League startet ein Programm, um Medizinstudenten von historisch schwarzen Colleges und Universitäten einzuladen, in dieser Saison mit dem medizinischen Personal der NFL-Teams zusammenzuarbeiten. Ziel ist es, die Pipeline von schwarzen Ärzten, die an Karrieren in der Sportmedizin interessiert sind, zu diversifizieren.

Als Teil ihrer Studienarbeit absolvieren Medizinstudenten im dritten und vierten Studienjahr einmonatige klinische Rotationen, die sich auf verschiedene Fachgebiete konzentrieren, oft innerhalb der Lehrkrankenhäuser, die jeder medizinischen Fakultät angegliedert sind. Das NFL Diversity in Sports Medicine Pipeline Initiative ermöglicht Studenten, die sich für Sportmedizin interessieren, eine Rotation in einem NFL-Club zu absolvieren und mit Ärzten zusammenzuarbeiten, die sich um professionelle Athleten kümmern.

„Was wir wirklich erreichen wollen, ist, dass die Studenten alle Elemente verstehen, die für die Betreuung des NFL-Athleten erforderlich sind, und dass sie auch mit Mentoren und Beratern in Kontakt bleiben, mit denen sie während ihrer Karriere in Kontakt bleiben können“, sagte er Dr. Allen Sillsein Neurochirurg und Chief Medical Officer der NFL.

Das Programm nimmt 16 Medizinstudenten auf, die sich entweder für Sportmedizin in der Grundversorgung oder orthopädische Chirurgie von vier HBCUs interessieren: Charles R. Drew University of Medicine and Science, Howard University College of Medicine, Morehouse School of Medicine und Meharry Medical College.

Die Schüler werden einem von acht teilnehmenden NFL-Clubs zugeordnet: Atlanta Falcons, Cincinnati Bengals, Los Angeles Chargers, Los Angeles Rams, New York Giants, San Francisco 49ers, Tennessee Titans und Washington Commanders.

Die Teilnehmer lernen, wie man Spieler „sowohl in Trainingssituationen als auch in Spieltagssituationen, im Trainingsraum, möglicherweise in Arztpraxen und sogar in Operationen“ betreut, sagte Sills. „Es ist also ein umfassender Überblick über das sportmedizinische Team eines Profiteams.“

See also  Keiser Football kooperiert mit Orange Bowl und Sports Commission für Jugendklinik