Ex-Sportminister von Haiti wegen Vergewaltigung zurückgeführt

PORT AU PRINCE, Haiti — Ein ehemaliger haitianische Sportminister, der der Vergewaltigung, des sexuellen Missbrauchs und der unanständigen Entblößung beschuldigt wurde, wurde am Mittwoch nach Haiti zurückgeführt, teilten die Behörden mit.

Evans Lescouflair wurde am Samstag in Puerto Rico festgenommen und dann in die Dominikanische Republik abgeschoben, bevor er in Haiti ankam, teilte Haitis Nationalpolizei mit.

Ihm wird vorgeworfen, vor mehreren Jahrzehnten als Lehrer eine 11-jährige Schülerin vergewaltigt zu haben.

Der Anwalt von Lescouflair war nicht sofort für eine Stellungnahme zu erreichen.

Der frühere Sportminister sollte im Mai vor Gericht erscheinen, erschien aber nicht. Die Beamten erließen daraufhin einen Haftbefehl.

See also  Zwei Tote, einer verletzt bei einer Schießerei in einer Sportbar auf Columbus' Hilltop