Wann wird die Vermarktung von Sportwetten zur Übersättigung?

Wenn Sie in den letzten Jahren in einer Höhle ohne WLAN gelebt haben – oder vielleicht nur aus Angst vor einer Ansteckung große Menschenmengen gemieden haben – werden Sie wahrscheinlich überrascht sein, wenn Sie das nächste Mal an einem großen Sportereignis in den USA teilnehmen

Sportwetten, die an diesen Orten einst verboten waren, sind allgegenwärtig.

Vielleicht haben Sie Ihren Fernseher ausgeschaltet, bevor Sie zum Stadion gingen, gerade als eine weitere dieser Caesars-Anzeigen mit JB Smoove und Halle Berry lief. Vielleicht sind Sie auf dem Weg dorthin an einer Plakatwand für DraftKings, FanDuel oder ein anderes Buch vorbeigekommen. Sobald Sie sich an Ihren Platz gesetzt haben, haben Sie möglicherweise das Programm geöffnet und eine Anzeige mit einem QR-Code für den einfachen Zugriff auf ein neues Wettkonto bemerkt.

Für einige Menschen haben wir den Punkt erreicht, der als Marketingsättigung der Bewegung zur Legalisierung von Sportwetten bezeichnet werden kann. Die Ausgaben für Fernsehwerbung für Online-Glücksspiele stiegen laut Nielsen Holdings im Jahr 2021 auf 725 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 148 % gegenüber 2020, neben anderen Indikatoren dafür, dass das Glücksspiel heutzutage die Sportwelt im Griff hat.

„Es gibt zu viel davon“, sagte Charles Barkley letzten Monat gegenüber den Medien. „Wir haben Leute auf der Tribüne, die darauf wetten, wer die nächsten Freiwürfe macht. Denk darüber nach. Wenn ich ein Dreckskerl wäre, würde ich einen Typen auf der Tribüne ansehen, einen Freund, und sagen: “Yo, ich werde diese beiden Freiwürfe verpassen.” Nun, das ist Betrug.“

Ligen lockern Beschränkungen

Ob Sie es glauben oder nicht, obwohl sie es sind, verbringen Branchenführer ziemlich viel Zeit damit, über Barkleys Herausforderung nachzudenken. Wann ist genug zu viel?

See also  Dienstag, 28. Juni Sports Desk

„Es ist nicht etwas, das wir übersättigen oder gar zu sehr in dieses Gebiet vordringen wollen, sei es im Fernsehen, auf Sendungen, auf NASCAR.com oder sicherlich bei unseren Rennen“, sagte Joseph Solosky, der Geschäftsführer für Sportwetten bei NASCAR . „Wir wissen, dass wir über 20 Prozent unserer Fans sprechen, die auf NASCAR wetten. Es ist nicht etwas, das wir einfach offen herausstellen, aber wir von meiner Abteilung möchten, dass es Teil des Renntagserlebnisses wird, so wie das Trinken eines Busch Light oder der Besuch eines Konzerts Teil des Renntagserlebnisses ist .“

Soloskys Kommentare kamen letzte Woche während einer Podiumsdiskussion auf dem SBC North America Summit in Secaucus. New Jersey. Zu dem Panel mit dem Titel „Teams and Leagues: Improving Fan Engagement“ gehörten auch Bryan Bennett, COO von Betfred USA Sports, Rob Phythian, Mitbegründer von SharpLink Gaming, und Eric Pettigrew, der für Sportwettengeschäfte und Regierungsbeziehungen für Seattle Kraken in der NHL zuständig ist.

Die Ligen und Mannschaften steuern einen Großteil der Diskussion, da sie sich nicht nur mit Sportwetten anfreunden, sondern auch versuchen, davon zu profitieren.

Bennett sagte, dass Betfred in der vergangenen Saison von der NFL etwas zurückgedrängt wurde, als sie ihre Pläne für das Spieltag-Erlebnis der Denver Broncos auf dem Empower Field in Mile High enthüllte.

„Sie waren mit den offenkundigen Nachrichten und Angeboten im Spiel nicht zufrieden, wegen der beteiligten Kinder und Familien, was in Ordnung ist“, sagte Bennett. „Wir versuchen immer noch herauszufinden, was dieser Sweet Spot in Bezug auf das Anbieten von Spielen und eine bessere Botschaft ist, anstatt sicherzustellen, dass die Ligen sich mit dieser offenen Werbung für Wettangebote nicht zu unwohl fühlen.“

See also  AP Sports SummaryBrief um 2:20 Uhr EDT | Sport | fbherald.com - Fort Bend Herold

Bennett sagte, er erwarte, dass die NFL ihre Beschränkungen etwas lockere, so wie es die Major League Baseball in dieser Saison getan habe. Zum ersten Mal durften Sportwettenanbieter QR-Codes in Baseballstadien anbringen und in vielen Baseballstadien auf Stadion-Videotafeln für Sportwetten werben.

„Alle Ligen versuchen, ihren Weg dahin zu finden, womit sie sich wohlfühlen“, sagte Bennett.

Massachusetts denkt über Grenzen des Marketings nach

Gesetzgeber in einem Bundesstaat, Massachusetts, haben sogar darüber nachgedacht, Beschränkungen für Sportwettenanzeigen in das Gesetz einzufügen, die Sportwetten dort möglicherweise legalisieren könnten. Einige Gesetzgeber wollen Marketingkampagnen verbieten, die das Zuschauererlebnis bei Live-Sportübertragungen stören; Werbewettanreize einschränken, was bedeuten könnte, dass es keine kostenlosen Credits oder Anmeldeboni gibt; und Sportwettenwerbung verbieten, es sei denn, 85 % der Zuschauer sind über 21 Jahre alt.

Wie bei vielen Aspekten der Sportwettenlandschaft hängt der Sättigungsgrad davon ab, in welchem ​​Zustand Sie sich befinden.

Pettigrew sagte, die Kraken orientieren sich weitgehend an den Stämmen, die Sportwetten im Einzelhandel in Washington anbieten, da der Staat mobile Sportwetten noch legalisieren muss.

„Wir sind wirklich an die Richtung gebunden, in die sie gehen wollen, und sie sind sehr vorsichtig, wenn es darum geht, voranzukommen“, sagte Pettigrew über die Stämme. „Sie wollen ein Auge darauf haben, was in anderen Teilen der Welt vor sich geht – in Großbritannien usw. – und sie machen sich Sorgen über problematisches Glücksspiel. Sie wollen nicht in einer Position sein, in der der politische Wind umschlägt und sich von der Unterstützung entfernt, die sie jetzt haben.“

Fans über Wetten aufklären

Der andere zu beachtende Aspekt ist, dass dieses Bombardement von Sportwetten in vielen Staaten möglicherweise nicht mehr lange anhält. Die Betreiber geben unmittelbar vor und nach der Legalisierung den größten Teil für Marketing aus, teilweise um Sportfans darüber aufzuklären, wie man Wetten platziert. Sobald Sportwetten landesweit etabliert sind, könnte die Reizüberflutung nachlassen.

See also  2022 Collegiate Women Sports Awards: So sehen, streamen, Zeit für die 47. jährliche Präsentation

„Wir sind isoliert davon, dass jeder dieses angeborene Wissen über Sportwetten hat, genau wie wir“, sagte Solosky. „Bei den Rennen sprechen wir mit den Fans darüber, sich bei einem Sportwettenanbieter anzumelden, und sie haben immer noch keine Ahnung, dass man auf NASCAR wetten kann.“

Hier kommt das Unternehmen von Phythian ins Spiel. SharpLink Gaming verwendet Technologie, die von künstlicher Intelligenz unterstützt wird, um das Verhalten der Fans zu analysieren, mit der Absicht, „sie mit personalisierten Echtzeit-Sportwetteninhalten von führenden Sportwettenanbietern zu verbinden; und sie nahtlos in wiederkehrende, zahlende Kunden umzuwandeln“, heißt es auf der Website des Unternehmens. Mit anderen Worten, es macht es Fans noch einfacher, Sportwetten zu werden.

Phythian sagte, GameLink habe 5 Millionen Spieler auf seinen Servern. Das Unternehmen versucht, Sportwetten für neue Spieler zu vereinfachen, indem es Quoten in leicht verständlichen Formaten ausdrückt, wie z 130, oder indem wir Menschen helfen, den Sprung von Fantasy-Sportarten zu reinen Sportwetten zu schaffen. Er sagte, dass 90 % der Sportfans immer noch von der Vorstellung eingeschüchtert sind, ihre erste Einzahlung bei einem Sportwettenanbieter zu tätigen.

“Wir versuchen nur, es zu verdummen, sie dazu zu bringen, sich zu engagieren”, sagte Phythian.

Das Gegenteil von Verlobung ist Abfindung, aber vielleicht geht es bei manchen Leuten einfach darum, sie in Ruhe zu lassen, bis sie herausfinden, was sie tun wollen.

Foto: Shutterstock