#EntertainmentTech „Stranger Things“ hat das jüngere Publikum mit Old-School-Gadgets vertraut gemacht

Stranger Things ist eine Serie, die uns alle seit ihrer Erstveröffentlichung im Jahr 2016 süchtig gemacht hat.

Der 80er-Vibe, den es ausstrahlte, machte viele von uns nostalgisch. Es gab uns einen Einblick und eine exemplarische Vorgehensweise, was und wie die Dinge damals funktionierten.

Stranger Things ist eine Originalserie auf Netflix, die von den Duffer-Brüdern erstellt wurde. Als die Show herauskam, schien sie aus dem Nichts zu kommen, wurde in zahlreichen Ländern ein Hit und die Leute liebten sie.

Es gibt zahlreiche Faktoren, die zu seinem Erfolg beitragen. Stranger Things ist eine Sci-Fi-Serie, aber es ist auch so viel mehr als das. Es beinhaltet auch Horror, Komödie, Verschwörung und übernatürliche Ereignisse.

Die Serie folgte fünf Kindern, Mike Wheeler, Lucas Sinclair, Will Byers, Gaten Matarazzo und Eleven, bei ihren Abenteuern in Hawkins.

Es ist unbestreitbar, dass die Verwendung alter Gadgets und Technologien dazu beigetragen hat, dass die Serie noch umfangreicher erschien und wesentlich zur nostalgischen Qualität des Erlebnisses beitrug. Hier sind einige der legendären Old-School-Technologien, die wir in der gesamten Serie gesehen haben.

Heathkit Ham Shack Radio

Laut Inverse ist eines der alten Gadgets, die in der Serie zu sehen waren, das Heathkit Ham Shack Radio. Gaten, Mike und Lucas wussten von Mr. Clarke, dem Leiter ihres AV-Clubs, von dem Gerät.

Mr. Clarke zeigte den Jungs das neue Heathkit, das kürzlich eingetroffen war und was für ein großartiges Gerät es ist. Dieses Gerät ist das, was sie in den 80er Jahren verwendet haben, um Menschen aus der Ferne sofort zu kontaktieren.

See also  Hier ist jedes Prime Day-Angebot auf Amazon Fire TV, Roku und anderen

Nachdem sie von dem Gadget erfahren hatten, kamen sie zu dem Schluss, dass das Heathkit ihre beste Alternative war, nachdem sie festgestellt hatten, dass sie Eleven zu einem stärkeren Funkgerät bringen mussten, um Will zu kontaktieren, der verschwunden war.

Eleven konnte ihn ausfindig machen und seine Stimme über die Lautsprecher des Geräts wiedergeben, nachdem sie herausgefunden hatte, wo Will war.

Walkman

Ein weiteres Old-School-Gadget, das bei Stranger Things zu sehen ist, ist der Walkman. Der Walkman in der kürzlich veröffentlichten Staffel 4 spielte eine entscheidende Rolle dabei, sicherzustellen, dass Max am Leben war.

In Staffel 4 von Stranger Things spielte der Walkman „Running Up The Hill“ von Kate Bush als eine der denkwürdigsten Szenen. Während der gesamten Saison ist Max die meiste Zeit mit dem Sony Walkman WM-8 zu sehen.

Um nicht von Vecna ​​getötet zu werden, muss Max die ganze Zeit Musik spielen, um sie im gegenwärtigen Moment zu halten.

Der Walkman ist die Airpods und das Headset, die wir derzeit haben. Wenn Sie vor einigen Jahrzehnten unterwegs Musik abspielen wollten, war ein Walkman Ihre Option. Es ist ein tragbarer Audioplayer.

Lesen Sie auch: Louis Theroux’ „My Money Don’t Jiggle, Jiggle“ Rap wurde zum Dance-Trend und erobert TikTok im Sturm

Walkie-Talkie

Ein weiteres Retro-Gadget, das viele Fans gerne gesehen haben, ist, wie die Charaktere ihr Walkie-Talkie verwenden. Es ist ein altes Gerät, das bis heute überall zu sehen ist und immer noch gut funktioniert.

Obwohl der Unterschied zu den heutigen Walkie-Talkies in ihrer Leichtigkeit und Leichtigkeit liegt, verglichen mit dem, was Sie auf Stranger Things sehen können, wo es nur ein schweres und klobiges Gerät ist.

See also  Zwei Autozubehörteile, die man im Urlaub haben sollte – JC Deluxe

Die Serie basiert auf den 1908er Jahren. Handys waren damals noch nicht allgegenwärtig. Es gab keine iPhones, iPads oder Android-Geräte. Das einzige Gerät, das ihnen half, miteinander zu kommunizieren, war das Walkie-Talkie.

Das Walkie-Talkie während der gesamten Serie half so sehr, sich selbst am Leben zu erhalten und vorwärts zu gehen, um Hawkins zu retten.

Stranger Things hat zahlreiche Retro-Gadgets eingebaut, die wir auch nach einigen Jahrzehnten noch sehen können.

Ein Beispiel, von dem ich weiß, dass wir es alle in der Serie gesehen haben, ist der Musikplayer namens Boombox. Eine andere, mit der wir alle sehr vertraut sind, ist die Filmkamera von Jonathan Byers, eine Pentax K1000, eine 35-mm-Spiegelreflexkamera.

Fast unmittelbar nach der Veröffentlichung von Stranger Things löste es auf der ganzen Welt einen Rausch aus. Die Hommagen an alte Hollywood-Filme wurden so fachmännisch gehandhabt.

Das, in Verbindung mit den filmischen Einflüssen und Hommagen von Tim Ives und den Duffer Brothers, ist es wirklich, was die Serie in der Ästhetik der 1980er Jahre verwurzelt hält.

Verwandter Artikel: „Stranger Things“ bringt Kate Bushs „Running Up That Hill“ auf die Marke von 100 Millionen und bringt 2,3 US-Dollar Umsatz ein