JD Sports aus Großbritannien verhandelt über den Verkauf von Footasylum an die Aurelius Group – Sky News

20. Juli (Reuters) – JD Sports Fashion Plc (JD.L), Großbritanniens größter Sportbekleidungshändler, führte exklusive Gespräche über den Verkauf von Footasylum an die deutsche Vermögensverwaltungsgesellschaft Aurelius Group, sagte ein Reporter von Sky News am Mittwoch in einem Tweet.

Die britische Wettbewerbsbehörde hat JD Sports im vergangenen Jahr angewiesen, Footasylum zu verkaufen, nachdem ihre Untersuchung ergeben hatte, dass die Kombination zu einem „schlechteren Geschäft“ für die Verbraucher führen könnte. Weiterlesen

JD Sports, das Marken wie Nike (NKE.N), Adidas (ADSGn.DE) und Puma (PUMG.DE) in seinen Ladengeschäften und Online-Shops verkauft, kaufte Footasylum im Jahr 2019 für 86 Millionen Pfund (102,9 Millionen US-Dollar). für die Dominanz auf dem Sportbekleidungsmarkt.

JD Sports aus Bury, Großbritannien, reagierte nicht sofort auf eine Anfrage von Reuters nach einem Kommentar.

($1 = 0,8360 Pfund)

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Berichterstattung von Aby Jose Koilparambil in Bengaluru; Redaktion von Devika Syamnath

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

See also  Feld und MX Sports bilden die SuperMotocross-Weltmeisterschaft – Dirt Rider