House of the Dragon: Was können wir vom Game of Thrones-Prequel erwarten? | Haus des Drachen

HDas Haus des Drachen ist jetzt einen Monat entfernt, und zu sagen, dass es einen harten Kampf vor sich hat, ist eine Untertreibung. Es ist ein Game of Thrones-Spin-off, das das Vertrauen aller zurückgewinnen muss, nachdem Game of Thrones in seiner letzten Staffel so gründlich zerfallen ist. Es wurde auch der Teppich darunter herausgepeitscht, als bekannt wurde, dass HBO ein weiteres Game of Thrones-Spin-off mit Kit Harington als Jon Snow machen wird. Und was möglicherweise am schlimmsten ist, es wird mit Amazons Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht konkurrieren, die bereits als die teuerste Fernsehserie aller Zeiten für Furore gesorgt hat.

Und diese Herausforderungen könnten erklären, warum der Presseangriff auf das Haus des Drachen bereits begonnen hat. Nach und nach erfahren wir mehr über die Serie und warum HBO uns dringend braucht, um sie zu sehen. Hier ist, was wir bisher wissen.

Die Besetzung

House of the DragonSteve Toussaint als The Sea Snake – Basierend auf George RR Martins Buch Fire & Blood erzählt die Serie die Geschichte des Hauses Targaryen (auch bekannt als das Haus, das uns die Mutter der Drachen selbst, Daenerys Targaryen, geschenkt hat) und spielt vor 300 Jahren vor den Ereignissen von Game of Thrones.
Foto: HBO

Einige der frühesten Informationen, die über House of the Dragon veröffentlicht wurden, betrafen seine Stars. Matt Smith und Emma D’Arcy spielen die Blonden. Rhys Ifans, Paddy Considine und Olivia Cooke spielen die Dunkelhaarigen. Steve Toussaint spielt den einzigen Schwarzen in Westeros. Gallen und unvermeidlich hat Toussaint berichtet, dass er bereits Gegenstand rassistischer Beleidigungen von Game of Thrones-Fans war.

Die Handlung

VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA. Paddy Considine in der neuen (C)HBO-Serie: House of the Dragon (2022). Inhalt: Die Geschichte des Hauses Targaryen spielt 300 Jahre vor den Ereignissen von Game of Thrones (2011). Ref: LMK110-J8103-160522 Geliefert von LMKMEDIA. Nur redaktionell. Landmark Media ist nicht der Urheberrechtsinhaber dieser Film- oder TV-Standbilder, sondern bietet einen Service nur für anerkannte Medienunternehmen an. pictures@lmkmedia.com2J8J4J8 USA. Paddy Considine in der neuen (C)HBO-Serie: House of the Dragon (2022). Inhalt: Die Geschichte des Hauses Targaryen spielt 300 Jahre vor den Ereignissen von Game of Thrones (2011). Ref: LMK110-J8103-160522 Geliefert von LMKMEDIA. Nur redaktionell. Landmark Media ist nicht der Urheberrechtsinhaber dieser Film- oder TV-Standbilder, sondern bietet einen Service nur für anerkannte Medienunternehmen an. pictures@lmkmedia.com
Foto: Landmark Media/Alamy

House of the Dragon findet 200 Jahre vor den Ereignissen von Game of Thrones statt und wird die Targaryens in vollem Glanz sehen, obwohl dies nach Anstupsern und Hinweisen von Kennern zu urteilen möglicherweise nicht für die gesamte Dauer der Serie anhält. In einem Interview mit dem Hollywood Reporter sagte Co-Showrunner Miguel Sapochnik, dass es in House of the Dragon im Kern um vier Charaktere gehen wird: „Da sind der König, sein Bruder, die Tochter des Königs und ihre beste Freundin. Dann wird der beste Freund die Frau des Königs und damit die Königin.“ Im Wesentlichen lautet die Geschichte: „Was ist, wenn dein bester Freund sich mit deinem Vater einlässt?“, was für die meisten Menschen ziemlich eklig wäre, aber vergleichsweise normal im Vergleich zu einer Familie, die mit dem Konzept des Inzests nicht gerade vertraut ist.

Die Struktur

Matt Smith als Prinz Daemon Targaryen in House of the Dragon
Foto: HBO

Der Hollywood Reporter weist auch darauf hin, dass es im gesamten House of the Dragon mehrere mehrjährige Sprünge geben wird. In dieser Hinsicht wird es weniger wie Game of Thrones (die Geschichte einer königlichen Familie, die vor Macht und Reichtum verrückt wird) und mehr wie The Crown (was auch das ist).

Wie es dazu kam

Haus des DrachenHaus des Drachen - -Olivia Cooke als Alicent Hightower & Rhys Ifans als Otto Hightower
Foto: HBO

Dies ist einer der interessantesten Aspekte des ganzen Krams. HBO hat House of the Dragon im Grunde genommen mit einer Lehrlingsaufgabe geschaffen. Teams von Menschen wurden gebeten, Spin-offs zu präsentieren, wobei die daraus resultierenden Ideen von absurd (eine Show über die Götter von Westeros, die lernen, wie man Götter ist) bis zu unglaublich plausibel (Bloodmoon, Jane Goldmans Prequel, basierend auf acht Textzeilen in George RR Martins Bücher, die in einen 35-Millionen-Dollar-Piloten mit Naomi Watts verwandelt und dann in den Mülleimer geworfen wurden). Am Ende entschied sich HBO für House of the Dragon, möglicherweise, weil Martin ausführlich über diesen Teil der Geschichte geschrieben hatte, oder möglicherweise, weil all die blonden Perücken dem Logo von Game of Thrones am nächsten kommen.

Es wird treu sein

Emma D'Arcy in Haus des Drachen.
Foto: Album/Alamy

Martin hat nie wirklich Bücher für den Gelegenheitsleser geschrieben, mit so vielen Charakteren, die so viele nahezu identische Namen haben, dass es echter Hingabe bedarf, sie im Gedächtnis zu behalten. Dies gilt auch für House of the Dragon, das sowohl eine Prinzessin Rhaenyra als auch eine Prinzessin Rhaenys enthalten wird. Laut dem Hollywood Reporter gab es ein Treffen, um zu sehen, ob einige Namen geändert werden könnten, um es den Zuschauern zu erleichtern, ihnen zu folgen. Diese Anfrage wurde abgeschmettert, was die Tatsache unterstreicht, dass es sich um eine ernsthafte Show für Menschen handelt, die eine Ehrfurcht vor George RR Martin bewahren.

Es wird wie das Game of Thrones sein, an das Sie sich erinnern …

Pressefoto von George RR Martin
Foto: Karolina Webb

Einer der wenigen Menschen auf der Erde, der House of the Dragon gesehen hat, ist George RR Martin selbst, der online schrieb: „Diejenigen unter Ihnen, die komplexe, widersprüchliche, graue Charaktere mögen (so wie ich), werden diese Serie mögen, denke ich. Es wird sicher viele Drachen und Schlachten geben, aber das Rückgrat der Geschichte sind die menschlichen Konflikte, die Liebe und der Hass, eher Charakterdrama als Action/Abenteuer.“ Was mehr als alles andere wie eine Beruhigung zu sein scheint, dass House of the Dragon den ersten paar Staffeln von Game of Thrones klanglich ähnlich sein wird, und nicht dem wahnsinnigen, pechschwarzen CGI-Slugfest des Finales.

… Obwohl nicht genau

Während des gesamten Hollywood Reporter-Stücks ringen verschiedene höhere Köpfe ihre Hände über all die unnötige Nacktheit, die einen Großteil der früheren Staffeln von Game of Thrones ausfüllte. Stattdessen wird House of Dragons viel reduzierter sein, mit schrill feministischen Themen. Zum einen würde sich das Patriarchat lieber selbst auseinanderreißen, als eine weibliche Anführerin zu haben. Ein anderer handelt offenbar von den inhärenten Gefahren der Geburt. Dies sind großartige Neuigkeiten für alle, die wirklich gerne langweilige Online-Diskussionen darüber haben, wie Wachheit alles verdirbt.

Es kommt noch viel, viel mehr

Dieses von HBO veröffentlichte Bild zeigt Emilia Clarke (links) und Kit Harington in einer Szene aus der letzten Folge von „Game of Thrones“. Am Dienstag, den 16. Juli 2019, wurde das Programm für einen Emmy Award für herausragende Dramaserien nominiert. (HBO über AP)
Foto: AP

Neben House of the Dragon (und dem Jon Snow-Spin-off) ist HBO entschlossen, mehr aus dem geistigen Eigentum von Game of Thrones herauszuholen. Bald wird es auch eine direkte Game of Thrones-Fortsetzung, eine Dunk and Egg-Serie, eine Prequel-Serie über Toussaints Charakter und vier verschiedene animierte Game of Thrones-Shows geben. Einfach gesagt, wenn Sie von House of the Dragon begeistert sind, dann erinnern Sie sich an dieses Gefühl. Wenn sich HBO durchsetzt, wirst du es bald absolut satt haben.

  • House of the Dragon startet am 21. August in den USA auf HBO und HBO Max, am 22. August auf Sky Atlantic und Now in Großbritannien und am 22. August auf Binge in Australien

See also  Northwestern Basketball 2021-22 Spielerbewertungen: Courtney Shaw