Viaplay meldet einen Abonnentenanstieg von 69 % und kauft Premier Sports in Großbritannien

STOCKHOLM, 21. Juli (Reuters) – Die schwedische Mediengruppe Viaplay Group (VPLAYb.ST) meldete am Donnerstag einen Anstieg der Abonnentenzahl um 69 % im zweiten Quartal, als sie in weitere Länder expandierte und den fußballorientierten TV-Sender Premier Sports in Großbritannien kaufte.

Viaplay, das mit den größeren Konkurrenten Netflix (NFLX.O) und Disney+ (DIS.N) konkurriert, gab bekannt, dass die Zahl der zahlenden Abonnenten im Quartal auf 5,55 Millionen gestiegen ist.

Das bereinigte Betriebsergebnis fiel auf 132 Millionen Schwedische Kronen (12,93 Millionen US-Dollar), verglichen mit 244 Millionen im Vorjahr, da die Kosten im Zusammenhang mit der Expansion der Gruppe stiegen.

Premier Sports Premie betreibt Sport-Streaming-Dienste und TV-Kanäle in Großbritannien und hält dort die Rechte für Veranstaltungen wie den spanischen La Liga-Fußball, Rugby und Motorsport.

($1 = 10,2117 Schwedische Kronen)

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Berichterstattung von Supantha Mukherjee in Stockholm; Bearbeitung von Niklas Pollard

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

See also  Willkommen zum schlimmsten Tag des Jahres für Sportwettenanbieter