Das neue NIL-Kollektiv soll die UCLA-Sportgemeinschaft stärken

Ihr Name wird von denen verehrt, die sie dazu inspirieren, die vier Buchstaben zu tragen.

Ihr Image wird durch die Führung eines Unternehmens als College-Studenten verbessert.

Ihr Konterfei wird auf Buttons zu sehen sein, die bei UCLA-Spielen getragen werden, andere Athleten aus ihrer Schule versammeln sich, um sie anzufeuern, während sie bezahlt werden.

Ein Jahr nach Beginn der NIL-Ära ist das neueste Geldverdienen-Unternehmen, das Westwood erreichen soll, reich an Neuheiten. Es wird von Bruins-Athleten aus allen Sportarten geleitet. Sie werden die Entscheidungen treffen. Sie werden das Geld aufbringen. Sie werden das Programm so gestalten, dass es auf die Öffentlichkeitsarbeit und das Engagement der Fans ausgerichtet ist.

Die Athleten werden davon profitieren, indem sie zu Veranstaltungen erscheinen, in einem Beirat mitwirken und Spenden sammeln. Zeigen Sie ihnen das Geld, ja, aber sehen Sie sich auch an, wie sie Ihnen die vielen Möglichkeiten zeigen, wie sie die UCLA-Sportgemeinschaft aufrütteln können.

„Das Geld ist cool, verstehen Sie mich nicht falsch, aber wir sind nicht hier, um an einen Dollar zu kommen“, sagte UCLA-Wächterin Jaylen Clark, Teil des NIL-Kollektivs der Bruin Fan Alliance, das am Donnerstag starten soll. „Wir sind wirklich hier, um den Menschen um uns herum mehr zurückzugeben, als zu versuchen, schnell Geld zu verdienen und dann einfach unser Leben weiterzuleben und in einem Camp etwas zu tun – darum geht es hier überhaupt nicht. Wir haben alle unser Herz am rechten Fleck.“

Die Bruin Fan Alliance posiert in einem Erholungszentrum.

Mitglieder der Bruin Fan Alliance, stehend, von links: Alberto Cid, Carl Jones Jr., Logan Loya, Deshun Murrell, Devin Kirkwood, Zach Charbonnet, Gary Smith III, Kazmeir Allen, Tyler Manoa, Atonio Mafi, Jaylin Davies und Dietrich Riley zusammen mit Lt. Michael Bland Jr. von der Community Safety Partnership Group der Los Angeles Police Dept. Kniend, von links: BFA-Mitglieder Vanessa Ong, Keegan Jones, Brandon Sermons und Stephan Blaylock.

(Bruin-Fanallianz)

Das Konzept wurde von BFA-Vorsitzendem Gene Karzen entwickelt, einem UCLA-Absolventen, der 50.000 US-Dollar an Startkapital nahm, um die gemeinnützige Organisation zu gründen, die von Athleten angetrieben wird, mit solchen ehemaligen Bruins-Stars wie der olympischen Goldmedaillengewinnerin im Hürdenlauf Dawn Harper-Nelson, die in beratender Funktion mitarbeitet aktuelle Athleten, um das Programm zu erstellen.

See also  Prep Sports Notebook: Fünf Fußballmannschaften beginnen diese Woche mit dem Vorsaison-Training mit neuen Cheftrainern

Wenn Linebacker Carl Jones Jr. in seiner Heimatstadt Bakersfield eine Football Clinic abhalten möchte, tun Sie es. Wenn Clark eine Gruppe von Bruins ins Inland Empire bringen will, um Kinder dort zu inspirieren, wo er aufgewachsen ist, kein Problem.

„Wir können etwas schaffen, das wirklich beispiellos ist“, sagte Karzen. „Wir führen ein NIL-Modell innerhalb einer gemeinnützigen Organisation ein, die von aktuellen und ehemaligen Athleten betrieben wird und diesen gehört.“

Große Namen wie Running Back Zach Charbonnet, Point Guard Tyger Campbell und Sprinter Shae Anderson gehören zu den fast 30 UCLA-Athleten aus neun Sportarten, die sich angemeldet haben, und es werden weitere erwartet. Die Athleten werden über soziale Medien und Mundpropaganda Spenden sammeln und 20 % der Spenden, die an einen Link auf der BFA-Website gesendet werden, direkt einstecken.

Karzen, der die Kontrolle über die von ihm 2015 gegründete BFA abgibt, schätzt, dass die Athleten etwa 75 % des gesamten Geldes verdienen werden, wobei der Rest in die Betriebskosten und die ehemaligen UCLA-Athleten fließt, die unterstützende Dienstleistungen wie Finanzen erbringen werden beraten. Ziel ist es, dass das Kollektiv zwischen 750.000 und 1 Million US-Dollar pro Jahr aufbringt.

Unbezahlbar wird die Gelegenheit für einige dieser älteren Bruins sein, sich wieder mit denen zu verbinden, die das tun, was sie einmal getan haben.

Wenn ich einigen Kindern beim Aufwachsen helfen kann, die sich in zukünftige Fünf-Sterne-Sterne oder was auch immer verwandeln können, und sie sich daran erinnern und sagen: „Oh, ich möchte zur UCLA gehen und ein Bruin werden“, das wäre für mich erstaunlich.

– UCLA-Wache Jaylen Clark

„Ehemalige Athleten hatten es schwer für Jungs – nachdem sie gegangen waren, kehrten sie nicht wirklich auf den Campus zurück“, sagte Dietrich Riley, ein ehemaliger Bruins-Sicherheitsmitarbeiter, der jetzt eine Verbindung zwischen dem Kollektiv und der Sportabteilung ist. „Jetzt, wo wir Leute haben, die zurückkommen und ihr Gesicht zeigen, sich aber auch an der Wohltätigkeitsarbeit ausrichten und auch mit aktuellen Athleten zusammenarbeiten können, ist das ziemlich cool, es ist etwas Besonderes.“

See also  ABC27′s new sports director champions those ‘breaking barriers’

Das Unterfangen hat bereits neue Freundschaften zwischen Athleten aus verschiedenen Sportarten geweckt, die sich oft unter Teamkollegen abgrenzen. Bei einer kürzlichen Veranstaltung, die als Testlauf vor dem offiziellen Start diente, trat Campbell eins zu eins mit Cornerback Jaylin Davies an und vergrub einen Pullover über Davies ‘ausgestrecktem Arm.

„Ich hatte vorher noch niemanden aus dem Basketballteam getroffen“, sagte Wide Receiver Logan Loya, „also ist das eine große Sache.“

Devin Kirkwood wirft mit Kindern einen Fußball.

UCLA Cornerback Devin Kirkwood wirft einen Fußball mit Campern bei einer Veranstaltung am Memorial Day-Wochenende in South Park.

(Bruin-Fanallianz)

Seit die COVID-19-Pandemie vor fast 2½ Jahren ausgerufen wurde, haben Bruins-Athleten auch nicht viel mit Fans interagiert. Das änderte sich während einer Fußball-Jugendklinik am Memorial Day-Wochenende in South Park, die die BFA in Zusammenarbeit mit der Polizei von Los Angeles abhielt, Keegan Jones mit Loft-Pässen zurücklief, Charbonnet Fußbälle signierte und Deshun Murrell mit seinen Cowboystiefeln kicherte.

Dann besuchte die Gruppe das nahe gelegene Wohnprojekt Pueblo Del Rio, um mit Kindern Körbe auf heruntergekommenen Zielbrettern mit Rändern ohne Netze zu schießen. Die Hoffnung ist, dass einige der Kinder, die diese Begegnungen schätzen, auch angespornt werden, ihren Helden nach Westwood zu folgen.

„Wenn ich einigen Kindern helfen könnte, aufzuwachsen, die sich in zukünftige Fünf-Sterne-Sterne oder was auch immer verwandeln könnten, und sie sich daran erinnern und sagen: ‚Oh, ich möchte zur UCLA gehen und ein Bruin werden‘, das wäre erstaunlich für mich. “, sagte Clark, einer von drei Athletenbotschafter-Kapitänen, die stark an der Entscheidungsfindung beteiligt sein werden.

Zwei Kinder in übergroßen Trikots halten Händchen.

Zwei Camper halten sich während einer Bruin Fan Alliance-Veranstaltung in South Park am Memorial Day-Wochenende an den Händen.

(Bruin-Fanallianz)

Das Kollektiv hat in den kommenden Wochen einen robusten Zeitplan geplant, um seinen Start und die Art und Weise, wie es der Community dienen kann, zu posaunen. Erinnerst du dich an die heruntergekommenen Backboards im Pueblo Del Rio? Bei einer Zeremonie am 27. Juli wird die Gruppe neue Backboards und einen wiederbeschichteten Platz mit dem BFA-Logo enthüllen. Drei Tage später wird die Gruppe in Irvine ein Benefiz-Barbecue veranstalten, bei dem sich die Athleten unter die Fans mischen können.

See also  AthElite Sports Management to host first basketball event at Convention Center

Ab diesem Herbst wird das Kollektiv einen Athletenbotschafter der Woche feiern, indem es Buttons mit seinem Namen anlegt und sich mit Fans zu einem Drink oder einer Mahlzeit vor dem Spiel trifft, bevor es sich erneut versammelt, um den Athleten auf dem Campus anzufeuern. BFA-verbundene Athleten, die erscheinen, erhalten eine Teilnahmegebühr.

„Die Idee ist, dass Sie eine viel leidenschaftlichere, verbundenere Fangemeinde entwickeln“, sagte Karzen. „Alle Fans sehen, was los ist, und sie werden sagen: ‚Was ist diese Gruppe? Sie sind fantastisch.“ Und während sie da draußen sind, werden sie der Öffentlichkeit sicher sagen, wer sie sind, was sie tun, und bitte besuchen Sie die Website mit all den Dingen, die wir in der Community getan haben.

Karzen stellte sich auch ein Programm vor, bei dem das Kollektiv gefährdete Kinder mit sportlichem Talent rekrutierte und sie in 15 bis 20 Vereinsteams stellte, die jeweils von einem UCLA-Athleten trainiert wurden. Das Kollektiv würde Nachhilfe, Lebensberatung und Ernährungsunterstützung anbieten, in der Hoffnung, jedem Kind ein sportliches oder akademisches College-Stipendium zu sichern, wobei einige dieser Kinder möglicherweise im Rahmen der Philanthropie in Westwood landen würden.

„Wir sehen so viele andere Schulen im ganzen Land, dass ihre Athleten entschädigt werden“, sagte Riley, „aber hinterlässt das wirklich einen Einfluss in der Gemeinde? Wird es unter anderen wirklich von Herzen kommen? Damit können Sie die Gemeinschaft beeinflussen, die mit Kindern arbeitet, und Sie gewinnen am Ende des Tages einen Fan, Sie werden sie nach Hause gehen lassen und sagen, dass sie die Gelegenheit hatten, mit einem Devin Kirkwood oder zu arbeiten ein Stephan Blaylock oder ein Jaylin Davies oder ein Zach Charbonnet. Wie besonders ist das?

„Also raten Sie mal, Sie werden lebenslange Fans haben und die Kinder werden noch viele Jahre zu Ihnen aufschauen. Das hat der UCLA gefehlt.“

Carl Jones Jr., links, und Gary Smith III von der UCLA treffen sich mit Campern.

Die UCLA-Footballspieler Carl Jones Jr. (links) und Gary Smith III treffen sich während einer Bruin Fan Alliance-Veranstaltung am Memorial Day-Wochenende mit Campern.

(Bruin-Fanallianz)

Die Bruins haben es jetzt geschafft, die Athleten im Kollektiv erwerben Geschäfts- und Führungsqualitäten, die Türen zu anderen NIL-Möglichkeiten öffnen könnten, ganz zu schweigen von postgradualen Jobs. In der Zwischenzeit erwarten sie, sich zu amüsieren, während sie ihre Schule repräsentieren und etwas zusätzliches Geld einstreichen.

“Das ist wie mein Traumjob”, sagte Clark, “weil ich einfach ich selbst sein kann.”