Die Washington DC Sports Hall of Fame nimmt bei der Zeremonie am 31. Juli 6 Koryphäen und ein Titelteam auf

Washington, DC – Sechs Personen, die eine unverwechselbare Karriere im Sport hinter sich haben, und ein Team, das einen inspirierenden Lauf zu seiner allerersten Meisterschaft hingelegt hat, sind die Preisträger des Jahres 2022, die in die Washington DC Sports Hall of Fame gewählt wurden. Die formelle Einführungszeremonie wird am Sonntagnachmittag, dem 31. Juli, im Nationals Park vor den Washington Nationals-St. Louis Cardinals-Spiel. Der erste Pitch ist für 13:35 Uhr angesetzt, die Zeremonie ist für 12:30 Uhr geplant. Die Tore öffnen um 12:00 Uhr

Die Klasse der DC Sports Hall of Fame 2022 umfasst großartige Basketballspieler Len Elmoreder verstorbene Basketball-Promoter und Innovator Bob Geogandreimaliger Boxweltmeister Markieren Sie „Too Sharp“ JohnsonWashington Nationals, geschäftsführender Haupteigentümer und Philanthrop aus der Region Markus LernerRekordhalter der amerikanischen Meile und Olympiateilnehmer Alan Webb und herausragender Basketball der South Lakes High School und der University of Maryland Christy Winters Scott. Der NWSL-Champion von 2021 Washingtoner Geist wird als Team of Distinction anerkannt.

Die Mitglieder des Auswahlkomitees der DC Sports Hall of Fame sind der Vorsitzende Bobby Goldwater, ein Fakultätsmitglied des Masterprogramms Sports Industry Management der Georgetown University und Berater der Sportindustrie; Charlie Brotman, emeritierter Vorsitzender und erfahrener PR-Manager von DC; ehemalige Radio- und Fernsehreporterin/Produzentin Brenda J. Curtis-Heiken; Journalist David Elfin; Kommunikationsleiterin und Lehrbeauftragte Meredith Geisler; Fernseh- und Radiopersönlichkeit Chic Hernandez; Anwalt Phil Hochberg; Mark Lerner, geschäftsführender Haupteigentümer der Washington Nationals; ehemaliger Direktor des Shirley Povich Center for Sports Journalism an der University of Maryland George Solomon; Basketball-Manager und ehemaliger Trainer Ed Tapscott; Anwalt Mark Tuohey; Radio- und Fernsehpersönlichkeit und ehemaliger Washingtoner Profi-Fußball-Tight-End Rick „Doc“ Walker; Baseballkommentator und Historiker Phil Wood; und Journalist und Merrill College-Gastprofessor Joe Yasharoff.

See also  High school sports roundup | The Republic News

„Diese angesehene Gruppe von Preisträgern erhöht die Ehrenliste der DC Sports Hall of Fame, insbesondere durch die Aufnahme ihres ersten Leichtathleten, eines der größten Boxer aller Zeiten der Region, drei bedeutender Mitwirkender im Basketball und eines einflussreichen Sport- und Gemeindeführers. Einzeln und zusammen repräsentieren sie Exzellenz im Sport in der Hauptstadt des Landes“, sagte Goldwater.

„Die DC Sports Hall of Fame ist erneut dankbar für die Unterstützung unserer kooperativen Gastgeberorganisation, der Washington Nationals, und der Familie Lerner, um unsere Einführungszeremonie am 31. Juli im Baseballstadion abzuhalten“, fügte Goldwater hinzu.

Einzelne Nominierte für die Aufnahme müssen im Raum Washington durch ihre sportlichen Leistungen als Athlet, Trainer, Eigentümer, Führungskraft, Medienmitglied oder Mitwirkender bekannt geworden sein. Ein professionelles, College- oder Highschool-Team, das durch herausragende Leistungen einen bedeutenden und positiven Einfluss auf die Gemeinschaft im Großraum Washington hatte, kann als Team of Distinction anerkannt werden.

LEN ELMORE: Ein All-American- und All-ACC-Center an der University of Maryland, wo er der beste Rebounder aller Zeiten der Terps und einziger Spieler mit 1.000 Rebounds und 1.000 Punkten bleibt, ein 10-jähriger Profi in der ABA und NBA, angesehener Anwalt, Fernsehanalyst und Mitglied der Knight Commission for Intercollegiate Athletics.

BOB GEOGHAN: Eine einflussreiche Kraft in der Basketball-Community der Region seit mehr als 40 Jahren als Schöpfer der McDonald’s All-American Boys and Girls Games, des Capital Classic High School All-Star Game, der Washington Metropolitan Basketball Hall of Fame und der Führung von Nell und John Wooden Trainerpreis. Der lebenslange Washingtonianer starb Anfang dieses Jahres.

MARK LERNER: Ein gebürtiger Washingtoner, der als geschäftsführender Haupteigentümer der Washington Nationals, als Partner bei Monumental Sports & Entertainment, in vielen bürgerlichen und wohltätigen Führungspositionen und als Preisträger außergewöhnliche Leistungen bei der Kombination von gesellschaftlichem Engagement, philanthropischen Initiativen und Geschäftssinn erzielt hat Aufnahme in die Washington Business Hall of Fame und Junior Achievement of Greater Washington.

ALAN WEBB: Der gebürtige Restoner und Herausragende der South Lakes High School ist der schnellste Läufer in der amerikanischen Geschichte und war der erste Highschool-Läufer, der die 4-Minuten-Grenze in der Halle durchbrach, ein Big-Ten-Langlauf- und 1.500-Meter-Champion an der University of Michigan, ein Drei- Zeit 1.500-Meter-Nationalmeister und ein 2004 United States Olympiateilnehmer.

Christy Winter Scott: Sie galt weithin als die beste Basketballspielerin aller Zeiten an der South Lakes High School und führte die Seahawks zu einem 29:0-Rekord und 1986 zum AAA-Titel in Virginia als Seniorin das Jahr. Als Star der University of Maryland landete sie in den meisten statistischen Kategorien der Terps und im First Team All-ACC als Seniorin unter den Besten aller Zeiten. Sie war eine hoch angesehene Basketballkommentatorin und eine erfolgreiche Trainerin mit Meisterschaftssaisons an ihrer High School Alma Mater.

AUSZEICHNUNGSTEAM – 2021 WASHINGTON SPIRIT: The Spirit eroberte die NWSL-Meisterschaft 2021, die erste in der Geschichte des Teams, mit einer inspirierenden Demonstration von Ausdauer und Belastbarkeit, um sich über alle Herausforderungen und Ablenkungen hinwegzusetzen.