LeBron, Tiger, Serena, Phelps bilden Sharpes Mount Rushmore des Sports

Mt. Rushmore ist den Besten der Besten vorbehalten.

Bei so vielen legendären Athleten, die sich im Profisport einen Namen gemacht haben, könnte es sich als schwierig erweisen, es auf nur vier einzugrenzen, die den größten Einfluss auf die Sportwelt hatten, aber Shannon Sharpe hat es in der Freitagsfolge von „Undisputed. “

Mal sehen, wer den Schnitt gemacht hat.

1. Serena Williams

Serena Williams wurde auf Sharpes Mt. Rushmore zur Top-Spielerin, und es ist schwer, gegen ihre Auswahl zu argumentieren, wenn man sich den vollen Umfang ihrer berühmten Tenniskarriere anschaut. Als 23-facher Major-Einzelsieger hält Williams den Rekord für die meisten Majors in der Open Era.

Williams ist auch eine viermalige olympische Goldmedaillengewinnerin, die weithin als eine der größten, wenn nicht sogar die größte Tennisspielerin aller Zeiten angesehen wird.

Sharpes Gedanken: „Dreiundzwanzig Grand-Slam-Titel, die meisten in der Open Era. Sie hat Goldmedaillen gewonnen, sie und ihre Schwester, also bin ich damit einverstanden, dass Serena die Nummer 1 ist.“

Shannon Sharpes Mt. Rushmore des Sports

Shannon Sharpes Mt. Rushmore des Sports

Shannon Sharpe teilt seinen ewigen Sport Mount Rushmore, hervorgehoben von Serena Williams, LeBron James, Tiger Woods und Michael Phelps.

2. Michael Phelps

Phelps ist der am meisten dekorierte Olympiasieger aller Zeiten mit 28 Medaillen, darunter 23 Goldmedaillen, was die meisten aller Zeiten für einen einzelnen Olympioniken sind. Er hält auch den Rekord für die meisten Goldmedaillen in Einzelwettbewerben 13.

Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking gewann Phelps acht Goldmedaillen, die meisten jemals bei einer einzigen Olympiade.

Sharpes Gedanken: „Wenn dir irgendetwas Schwimmendes einfällt, muss er der erste Name sein, der dir in den Sinn kommt.“

See also  Senate tees up sports betting bill for vote next week

3. Lebron James

Die Liste der Errungenschaften von LeBron James ist endlos. Als 18-maliger NBA-All-Star, 17-maliger All-NBA-Auswahl, viermaliger NBA-MVP-Gewinner, viermaliger NBA-Champion und viermaliger MVP-Gewinner der NBA Finals gibt es fast keine Höhe, die James nicht erreicht hat in der NBA.

Derzeit auf dem zweiten Platz der NBA-Torschützenliste aller Zeiten, hat er die Chance, Kareem Abdul-Jabbar innerhalb des nächsten Jahres zu übertreffen, sofern er sich nicht verletzt.

Sharpes Gedanken: „LeBron James ist der größte Basketballspieler. Wir verfolgen die Karriere dieses Mannes seit dem Jahr 2000 – es ist 2022.“

4. Tiger Woods

Obwohl seine Karriere turbulent war, lässt sich die absolute Kraft, die Woods während seiner Blütezeit auf dem Golfplatz hatte, nicht ignorieren. Woods gewann von 1997 bis 2008 14 große Meisterschaften, von denen vier beim Masters stattfanden. Er ist der jüngste Spieler, der das Masters (1997) gewann, und im selben Jahr stellte er den Rekord für den größten Vorsprung des Sieges auf (12 Schläge).

Sharpes Gedanken: „Niemand war so dominant wie Tiger. Ich verstehe, dass er nicht die meisten Majors hat, aber niemand war dominanter. Sein Höhepunkt war größer als der Höhepunkt aller anderen, und in diesen frühen 2000er Jahren, als er alle vier Slams auf seinem hatte Mantel, das ist die größte Golfstrecke, die wir je gesehen haben. Ich glaube nicht, dass wir sie jemals wieder sehen werden.”


nationaler Basketball-Verband

Holen Sie sich mehr von der National Basketball Association Folgen Sie Ihren Favoriten, um Informationen über Spiele, Neuigkeiten und mehr zu erhalten.