Jacksonville Jaguars bereit, 2022 Lärm zu machen?

Das Jacksonville-Jaguare haben einen neuen Trainerstab und mehrere neue Gesichter im Kader. Können sie eines der Überraschungsteams in der sein NFL nächste Saison?

Jacksonville verlor am Donnerstag im NFL Hall of Fame Game 2022 mit 27:11 gegen die Las Vegas Raiders. Natürlich hat die Mehrheit der Starter des Teams das Feld in seinem ersten Vorsaison-Spiel des Jahres nicht betreten.

In Bezug auf die reguläre Saison argumentierte Nick Wright in „Das Wichtigste zuerst“, dass ein Trevor Lawrence im zweiten Jahr, ein neuer Cheftrainer Doug Pederson und ein günstiger Zeitplan die Jaguars erheblich verbessern könnten.

“Sie haben an den beiden wichtigsten Positionen im Sport massiv aufgerüstet”, sagte Wright über die Jaguars. „Sie haben beim Quarterback massiv aufgerüstet. Wie? Nun, weil im zweiten Jahr der Star-Quarterbacks der Aufstieg stattfindet, und sie haben beim Trainer massiv aufgerüstet, angefangen von Urban Meyer, der einer der größten College-Trainer aller Zeiten ist und einen der unrühmlichsten hatte Doug Pederson ist kein perfekter Trainer, aber er weiß, wie man das Beste aus seinen Quarterbacks herausholt, sie in die beste Position bringt, um erfolgreich zu sein, und er hat vor nicht allzu langer Zeit einen Bill Belichick in einem Super Bowl überlistet. “

“Die Jacksonville Jaguars beenden die Saison über 0,500”, sagte Wright später.

Die Jaguars gingen in der vergangenen Saison mit 3:14 ins Rennen, womit sie in der AFC South den letzten Platz belegten und das zweite Jahr in Folge die schlechteste Bilanz in der NFL erzielten. Meyer wurde im Dezember mit der Franchise entlassen, die Pederson nach der regulären Saison als Vollzeit-Cheftrainer einstellte.

See also  Handelsschluss der Braves, Klasse Sports Hall of Fame 2022

Im diesjährigen NFL-Draft wählte Jacksonville den defensiven Lineman Travon Walker aus Georgia mit der Nummer 1 in der Gesamtwertung aus, wechselte für den Utah-Linebacker Devin Lloyd auf Platz 27 und wählte den offensiven Lineman Luke Fortner (65) aus Kentucky und den Wyoming-Linebacker Chad Muma (70). ) in der dritten Runde.

Vor dem Draft war Jacksonville einer der reichsten Spender in der NFL Free Agency und fügte unter anderem Wide Receiver Christian Kirk, Guard Brandon Scherff und Tight End Evan Engram hinzu.

Kevin Clark von The Ringer sprach mit Colin Cowherd in „The Herd“ darüber, warum er glaubt, dass die Jaguars 2022 in den Rängen der AFC aufsteigen werden.

“Ich denke, die Jaguars werden ziemlich gut”, sagte Clark. „Ich denke, sie werden für den AFC South in der Mischung sein. Erstens haben sie jetzt einen professionellen Kader. Addition durch Subtraktion mit Urban Meyer, der einer der schlechtesten Trainer ist, die ich je gesehen habe. Im Grunde, wenn Er hat versucht, das Franchise zu sabotieren, er hätte nichts anders gemacht. Trevor Lawrence in Jahr 2, die Typen, die sich das Band ansehen, sagen, er sei der Hammer, also denke ich, das ist das Team, das Spiele gewinnen und in der Mischung sein wird in dieser Division. Es ist nicht so, dass es in dieser Division viele Super-Duper-Stars gibt.

„Ich denke, die Jaguars sind das Team im Dezember, zu dem wir aufblicken und sagen: ‚Oh mein Gott, Doug Pederson hat einen verdammt guten Job gemacht.’“


Holen Sie mehr aus Jacksonville Jaguars heraus Folgen Sie Ihren Favoriten, um Informationen über Spiele, Neuigkeiten und mehr zu erhalten.

See also  It’s been tough sledding for spring sports this year: Whit & Whimsey