Howlands Clark startet gut ins Jahr 2022 | Nachrichten, Sport, Jobs

Howlands Clark startet gut ins Jahr 2022 | Nachrichten, Sport, Jobs 
 - Sillasderuedas

Korrespondierendes Foto/Robert Hayes. Howland Junior Courtney Clark reagiert, nachdem sich die Scheibe am Freitagabend an der Lakeview High School in den Sektor gedreht hat. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 120 Fuß hat Clark ihre Augen auf den Rekord ihrer Mutter von 145 Fuß aus den späten 80ern gerichtet.

CORTLAND – In manchen Fällen braucht es einfach Zeit, um eine Wertschätzung für einen Sport zu entwickeln. Eine Liebe für das Spiel könnte dadurch entstehen, dass man immer mehr Zeit mit dem Sport verbringt oder ein gewisses Maß an Erfolg hat.

Courtney Clark, Juniorin von Howland, lag das Werfen schon immer im Blut, aber ein Lauf zum Staatstreffen im letzten Frühjahr mit einem Schulrekord im Schlepptau erlaubte Clark, den Sport in einem etwas anderen Licht zu sehen.

Heften Sie das Interesse der Colleges an, und wie Clark es ausdrückte, hat Track ihr Herz gestohlen.

„Diskus ist schwierig und sehr technisch“, sagte Clark. „Schuss, du gehst raus und schaltest es ein, und ich hatte letztes Jahr viel Erfolg damit, also bin ich vielleicht ein bisschen voreingenommen. Ich habe viel Spaß mit Schrot und beides kann frustrierend sein, aber Schrot ist mein Favorit.“

Clarks Schulrekord, der im letzten April im Kugelstoßen aufgestellt wurde, hat eine ganz besondere Bedeutung, da ihre Mutter, Kim Lazor-Clark, Howlands Kugelstoßrekord von 39 Fuß 11 Zoll für einige Zeit hielt, bevor Kaylee Redon zu lange kam und brach der Rekord vor einigen Jahren. Am Freitagabend bei den Lakeview Relays erzielte Clark einen Wurf von 41-Fuß-5-Zoll für den ersten Platz und stellte mit seinen Teamkollegen Lexus Solarz und Jessica DeSalvo mit 107,025 Punkten den Staffelrekord auf.

See also  Jamal Murray von Nuggets, Michael Porter Jr., wird laut Bericht wahrscheinlich nicht für die NBA-Playoffs zurückkehren

Als Student im zweiten Jahr belegte Clark beim Staatstreffen in Columbus den sechsten Platz, wobei die ersten fünf Plätze alle von Senioren belegt wurden. Es war eine Lernerfahrung für den Tiger, der aufgrund der COVID-19-Pandemie keine Gelegenheit hatte, als Neuling an Wettkämpfen teilzunehmen.

„Diskus und Kugelstoßen sind einzigartige Dinge, es gibt viele kleine Bewegungen, die große Unterschiede machen, sehr technisch.“ sagte Howland-Trainer Matthew Zakrajsek. „Also versuchen wir einfach, an den Dingen im Ring zu arbeiten, und ein Unterschied von einer Millisekunde bei deinem Release hängt davon ab, wohin es geht, deshalb bekommst du mehrere Würfe.

„Es spielen so viele kleine Dinge eine Rolle, dass man sich selbst sehr unter Druck setzen kann, und das zu überwinden, sagt viel über diese Athleten aus. Sie hat große Fußstapfen, in die sie eintreten und ausfüllen kann, und dass ihre Mutter helfen und coachen kann, ist eine großartige Erfahrung für sie.“

Mit nur zwei Würfen an einem kühlen und windigen Abend warf Clark am Freitagabend die letzte Scheibe der Lakeview Relays, wobei die Scheibe nach rechts tendierte, aber gerade in den Sektor zurückschleuderte. Es gab ein breites Lächeln von Clark, der nicht nur das Event gewann, sondern auch eine persönliche Bestleistung von 120 Fuß unter dem Nachthimmel aufstellte.

Nach dem Verlust einer Saison und der Übernahme der Rolle eines “Student im ersten Jahr” Letztes Jahr sieht Zakrajsek die Messlatte für Clark noch höher gelegt.

“Definitiv einige Ziele setzen, sie hat einige Ziele, die sie treffen möchte, und einige Dinge zu tun.” erklärte Zakrajsek. “Sie hat etwas Arbeit investiert, in der Nebensaison wird es einfach möglich sein, Leistung zu bringen, Glück zu haben und zu sehen, wie sich alles entwickelt.”

See also  NFL Draft: Interview with UDFA EJ Labaze

Zusätzlich zu einem weiteren Lauf im Staat hat Clark ein weiteres Ziel im Fokus – den Rekord ihrer Mutter von 145 Fuß im Diskus zu brechen.

„Dieses Jahr wird es wahrscheinlich nicht passieren, aber nächstes Jahr möchte ich es wirklich anstreben“, Clark sagte über die Verbesserung ihrer Marke von 120 Fuß. „Ich denke, mich einfach schneller durch den Ring zu bewegen, daran arbeiten Coach Z und ich gerade viel, einfach schnelle Füße zu haben und meinen Arm wirklich ausgestreckt zu haben und auch eine gute Kraft zu haben.

„Ich bin jetzt im Kraftraum, was ich in der Vergangenheit nicht getan habe, aber ich möchte mich wirklich darauf konzentrieren, stärker und schneller zu werden, und ich denke, wenn ich das kann, dann ist der Rekord meiner Mutter wird nächstes Jahr weg sein.“

Neben der Leichtathletik ist der 5-Fuß-11-Junior auch Außenspieler im Tigers-Volleyballteam und nimmt auch am Vereinsvolleyball teil. Clark ließ im vergangenen Winter Basketball zugunsten einer anderen sehr technischen und individuellen Sportart fallen – Bowling.

„Bowling ist ein sehr großer mentaler Sport, und es hat mir bei allen anderen Sportarten, die ich gemacht habe, so sehr geholfen, mit dem mentalen Aspekt der Dinge.“ kommentierte Clark. „Beim Volleyball hilft es mir auch sehr, zu schlagen, genauso wie beim Diskus und beim Schuss. Diese Kraft auszudrücken, hilft mir beim Volleyball, und ich habe das Gefühl, dass alles, was ich tue, sich einfügt und mir in jeder einzelnen Sportart hilft, und das liebe ich daran.“

[email protected]

Die aktuellen Nachrichten von heute und mehr in Ihrem Posteingang

See also  Herrin High School holds 52nd annual Sports Banquet | Sports