Großartige Momente beim PC-Gaming: Der Schritt durch das Dunkle Portal in World of Warcraft

Großartige Momente beim PC-Gaming sind mundgerechte Feiern einiger unserer liebsten Gaming-Erinnerungen.

World of Warcraft: Der brennende Kreuzzug

Großartige Momente beim PC-Gaming: Der Schritt durch das Dunkle Portal in World of Warcraft Großartige Momente beim PC-Gaming sind mundgerechte Feiern einiger unserer liebsten Gaming-Erinnerungen. - Sillasderuedas

(Bildnachweis: Blizzard)

Entwickler: Blizzard
Jahr: 2007

Bevor ich überhaupt verstanden habe, wie Computer funktionieren, habe ich World of Warcraft gespielt. The Burning Crusade, die erste Erweiterung des Spiels, war gerade erschienen und ich war als ahnungsloser kleiner Taurenkrieger auf dem Weg zur Höllenfeuerhalbinsel. Ich wollte sehen, was es Neues gibt, und hatte quälend lange darauf gewartet, Level 58 zu erreichen, um die neue Zone zu betreten.

Das Dunkle Portal, Ihr Tor ins Unbekannte, wurde in The Blasted Lands gepflanzt, einer Zone, die als hochrangiger Charakter immer noch irgendwie beängstigend war. Man musste sich mit großen Äxten an Dämonen vorbeischleichen, um zu den Steinstufen zu gelangen, die in das Portal führten. Das gigantische wirbelnde Tor mit den verhüllten Gestalten, die es hochhielten, starrte dich an, als du dich nähertest, als könnten sie jeden Moment entscheiden, dass du es nicht wert bist, ihr Reich zu betreten.

Als ich durch das Dunkle Portal trat, ergoss sich die helle Weite der Scherbenwelt vor mir. Der leuchtend violette Himmel ging in die orangefarbenen Berge der Höllenfeuerhalbinsel über. Für jemanden, der bis dahin nur sehr wenig Kontakt mit der kosmischen Seite von Warcraft hatte, war der Blick magnetisch. Dieser Moment, in dem Fantasy mit Sci-Fi kollidierte, war wahrscheinlich, als sich diese spezifische Mischung aus visuellen Themen zum ersten Mal in mein Gehirn einschlich, wo sie seitdem ist – zuletzt durch Teile von Elden Ring wiederbelebt.

Die Höllenfeuerhalbinsel sieht glühend heiß aus, als würde sie gleich in Flammen aufgehen. Es hatte nicht nur jede Menge Umgebungsdetails, sondern war auch mit Rissen bedeckt, aus denen alle paar Sekunden Feuer schoss. Mit jedem Burst tuckerte meine Grafikkarte und meine Framerate sank in den einstelligen Bereich. Aber da ich jung war und nichts von PC-Spielen wusste, dachte ich, dass es normal sei, dass mein Spiel sich in eine PowerPoint-Präsentation verwandelt, und das verstärkte den Effekt nur noch.

See also  Gran Turismo 7 Update 1.12 jetzt live für PS5 und PS4

Das war es wert. Die Scherbenwelt hat wahrscheinlich mein Leben verändert und meinen spezifischen Geschmack an Fantasy-Fiction gefestigt und wie ich möchte, dass meine riesigen Welten gebaut werden. Es gab mir auch eine Wertschätzung für die Menge an Arbeit, die mein PC leisten musste, um das Ganze auszuführen. Nicht lange danach habe ich meine Grafikkarten aufgerüstet, was meine Liebe zum verzerrten Planeten weiter verstärkte.

Aber dieser erste Schritt ist alles. Es war der Moment, in dem alle Annahmen, die ich über das Spiel hatte, über den Haufen geworfen wurden, und irgendwie wurde World of Warcraft größer, umfassender und seltsamer. Spiele tun das nicht oft, und wenn doch, verbringst du den Rest deines Lebens damit, darauf zu warten, dass es wieder passiert.