Star Trek Prodigy Supernova PS4 PS5 durchgesickert

Star Trek: Wunderkind Supernova, ein neues Spiel des Publishers Outright Games, wurde auf einer Star Trek Convention geleakt. Das Spiel, das in den Tessera Studios entwickelt wird, wird für PS4 und PS5 erscheinen. Allerdings wissen wir im Moment sehr wenig darüber und es scheint, dass wir noch einen Monat auf diese Details warten müssen.

Was wissen wir über Star Trek: Prodigy Supernova?

Star Trek Wunderkind Supernova

Star Trek: Prodigy Supernova wird auf der Nickelodeon-Fernsehserie Star Trek: Prodigy basieren, in der eine Crew junger Aliens aus dem Delta-Quadranten zu sehen ist. Fünf Jahre nach der Rückkehr der USS Voyager zur Erde findet die Gruppe ein verlassenes Schiff der Sternenflotte, die USS Protostar, in der Gefängniskolonie Tars Lamora. Während der gesamten Serie haben sie die Kontrolle über das Schiff übernommen und versucht, sich ihren Weg zum Alpha-Quadranten zu bahnen. Wie eng das Spiel an die Ereignisse der TV-Serie anknüpfen wird, bleibt abzuwarten.

Das Spiel wird laut dem Poster, das auf der Star Trek Convention in Chicago von gesichtet wurde, einige der prominenteren Charaktere der Show enthalten TrekCore.com (Danke GamesRadar). Die Kapitäne der Crew, Dal R’El, Gwyndala, Jankom Pog, Zero, Rok-Tahk und Murf, sind Teil der Crew-Aufstellung, während Kathryn Janeway ebenfalls auftreten wird. Outright Games hat versprochen, dass sie das Spiel nächsten Monat über ihren Youtube-Kanal richtig enthüllen werden, also erwarten Sie, dass dann mehr der feineren Details geklärt werden.

In anderen Nachrichten hat eine Stellenanzeige ergeben, dass Bungie plant, das Destiny-Universum zu einem Multimedia-IP zu erweitern. Mögliche Projekte, die in Betracht gezogen werden, umfassen Filme, Fernsehsendungen, Bücher, Comics und „Audioformate“. An anderer Stelle wird die unterdurchschnittliche Verkaufsleistung von Marvels Guardians of the Galaxy die Entwicklung einer Fortsetzung nicht verhindern. Eidos Montreal sagt, es habe Pläne, wohin die Charaktere in Zukunft gehen könnten.

See also  Das finnische Handyspielstudio überschreitet weltweit 100 Millionen Downloads