Das Alabama-Mississippi-Spiel kehrt zu Mobile zurück; Welches AHSAA-Event könnte das nächste sein?

Nachdem er dazu beigetragen hat, die Rückkehr des All-Star Football Classic der Alabama-Mississippi High School nach Mobile zu sichern, ruht sich Danny Corte nicht auf seinen Lorbeeren aus.

Der Exekutivdirektor der Mobile Sports Authority hofft, dass die Rückkehr des beliebten All-Star-Spiels in die Hafenstadt in geraden Jahren ab diesem Dezember nur ein weiterer Schritt ist, um zusätzliche AHSAA-Veranstaltungen an die Golfküste zu bringen.

Sein Traumziel? Die Super-7-Fußballmeisterschaft.

„Das ist offensichtlich das Kronjuwel“, sagte Corte diese Woche auf SportsTalk 99,5 FM in Mobile. “Das wäre etwas, worauf wir gerne bieten würden, wenn der Vertrag wieder läuft.”

VERBUNDEN: Rückblick, Kommentierung der Woche im HS-Sport

Das kann eine Weile dauern.

Das Super 7 wurde im vergangenen Dezember zum ersten Mal im neuen Protective Stadium von Birmingham ausgetragen. Die Veranstaltung stellte mit einer Gesamtbesucherzahl von 62.544 an drei Tagen einen neuen Rekord auf.

Die Meisterschaften kehren 2022 in das Jordan-Hare-Stadion von Auburn und im folgenden Jahr in das Bryant-Denny-Stadion von Alabama zurück. Die derzeitige Vereinbarung, zwischen diesen drei Austragungsorten zu rotieren, läuft bis zum Jahr 2032.

“Es ist eine Art langfristiges Ziel, aber es ist mein oberstes Ziel”, sagte Corte.

Die nächste Veranstaltung auf Cortes AHSAA-Wunschliste könnte das Southwest Regional Basketballturnier sein. Die Veranstaltung, die einst im Mitchell Center in South Alabama stattfand, brach vor einem Jahrzehnt nach Dothan auf. In letzter Zeit hat die AHSAA sowohl die Southwest- als auch die Southeast Regional-Turniere in Montgomery abgehalten. Zu den Veranstaltungsorten dort gehörten das Garrett Coliseum, das Acadome at Alabama State und in diesem Jahr das Cramton Bowl Multiplex.

See also  FURIA, paiN Gaming reach final of Spring American Showdown

Gibt es eine Chance, dass es nächsten Winter endlich wieder nach Mobile kommt?

„Wir diskutieren darüber“, sagte Corte. „Es wurde noch nichts geschlossen. Im Moment warten wir auf die Veröffentlichung der endgültigen Spielpläne für die Männer- und Frauen-Basketballteams von South, bevor wir wirklich weitermachen können.

„Ich kann nicht sagen, dass wir nah dran sind. Ich kann nicht sagen, dass wir weit voneinander entfernt sind. Wir führen die Gespräche fort. South ist so weit wie möglich offen, aber wir müssen uns auch an die Regeln der Sun Belt-Konferenz halten, wann Teams auf den Platz kommen und wann sie üben und Shootarounds haben können. Es ist jetzt einfach anders als vor 10 Jahren, als wir Gastgeber der letzten Southwest Regional waren. Wir werden unser Bestes geben. Wenn wir es nicht bekommen, wird es nicht an einem Mangel an Versuchen liegen.“

Der Alabama-Mississippi All-Star Classic findet am 10. Dezember um 12.00 Uhr im Hancock Whitney statt. Am 16. Dezember wird das Stadion das dritte Jahr in Folge Gastgeber des North-South All-Star Football-Spiels sein.

„So wie die AHSAA es mir erklärt hat und wie wir es betrachten, handelt es sich um zwei getrennte Ereignisse“, sagte Corte. „Es ist eine völlig andere Gruppe von Trainern und Spielern, die vom 6. bis 10. Dezember für das Alabama-Mississippi-Spiel hier sein werden. Die Nord-Süd-Spieler, ebenfalls mit anderen Trainern, kommen am folgenden Dienstag, um am Freitagabend, dem 16., zu spielen. Wir hoffen, dass viele Fans, Familien und Freunde für jeden kommen werden.“

Dies ist das dritte und letzte Vertragsjahr für South Alabama, das Nord-Süd-Spiel auszurichten. Corte hofft, dass die Veranstaltung in Hancock Whitney bleiben wird, gibt jedoch zu, dass es einige logistische Probleme mit dem Stadion gibt, in dem in derselben Woche die Lending Tree Bowl stattfindet. 2021 wurde das Nord-Süd-Spiel an einem Freitagabend ausgetragen. Der Lending Tree Bowl war am nächsten Tag.

See also  All NPC locations and how to find them

Das Alabama-Mississippi-Spiel wird 2022, 2024 und 2026 in den USA ausgetragen. Mississippi wird das Spiel in ungeraden Jahren ausrichten. Die Veranstaltung entstand 1988 im Ladd-Peebles-Stadion von Mobile.

„Ich muss Joel Erdmann und South Alabama ein Lob aussprechen, weil sie sofort den Vorteil gesehen haben, dass sowohl die Nord-Süd- als auch die Alabama-Mississippi-Spiele im Dezember auf ihrem Campus stattfinden“, sagte Corte. „Sie waren auch ein großer Teil davon. Insgesamt scheint die AHSAA mit der Art und Weise, wie wir das Nord-Süd-Spiel durchgeführt haben, ziemlich zufrieden zu sein, daher war es für Alabama-Mississippi nicht wirklich ein harter Verkauf.“

Corte sagte, Mobile sei in diesem Jahr im Spiel, um die AHSAA State Baseball Championships auszurichten, aber die Unsicherheit über die Zukunft des Hank Aaron Stadium verhinderte diesen Schritt. Diese Spiele werden im Mai in Jacksonville und Oxford ausgetragen.