Aotearoa tritt gegen globale Gaming-Giganten an

Montag, 11. April 2022: Das indigene Gaming-Phänomen Katuku Island hat es mit Gaming-Schwergewichten aufgenommen, die kürzlich bei den NYX Awards in New York City Silber gewonnen haben.

Wie es auf der Website von Katuku Island heißt: „Kei te reri koe.. Are you ready“? die kreative Dr. Phyllis Callaghan (Ngāi Te Rākatō) bewies dies mit dem enormen Erfolg, kürzlich zwei Silberpreise bei den NYX Awards in New York City zu gewinnen. Die Auszeichnungen wurden in den Kategorien „Bestes Handyspiel Sonstiges“ und „Beste Handyspiel-Innovation“ vergeben.

New York City gilt seit langem als Eckpfeiler der Glücksspielindustrie, daher ist die Anerkennung, die durch diese Auszeichnungen erhalten wird, für Dr. Callaghan und das Team von Kakutu Island unglaublich beeindruckend.

Zusätzlich zu den Gaming-Auszeichnungen wurde Dr. Callaghan kürzlich für ihre Führungsrolle in der Wirtschaft durch eine Auszeichnung gewürdigt Unterstützung der indigenen Gemeinschaft bei den APEC BEST Business Awards. Die APEC BEST Awards zielen darauf ab, zur Entwicklung des Potenzials von Unternehmerinnen beizutragen und den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, ihre Unternehmen zu vernetzen und zu internationalisieren.

Dieser Erfolg hat sich insbesondere darin manifestiert, dass Dr. Callaghan die Indigenous SIG for the International Gamers Development Association (IGDA) mitbegründet und den Vorsitz führt.

Callaghan sagt, ihre Schlüsselrolle sei ihr Engagement im Bereich der indigenen Bildung, des Spielens und der Forschung gewesen. Diese Rolle integriert sich mit anderen erstaunlichen indigenen Spielerinnen aus der ganzen Welt, die alle international unglaubliche Arbeit leisten.

„Der APEC Award und das IGDA Board geben einheimischen Spielen eine globale Plattform. Ich sehe einen weltweiten Wunsch nach authentischen indigenen Erzählungen, die erzählt werden, insbesondere im Gaming, und diese internationalen indigenen Verbindungen bedeuten, dass Katuku Island in Zukunft möglicherweise andere indigene Geschichten enthalten könnte.

See also  Arcadegeddon Will Leave Early Access This July, Full Launch To Come On PS5 & PS4

„Wir haben auch die Verantwortung, eine Zukunft für diejenigen zu entwerfen, die hinter uns kommen, wir müssen Kapazitäten und Fähigkeiten ausbauen und so viele Hindernisse wie möglich für das Geschichtenerzählen der Ureinwohner beseitigen.“

Diese internationalen Anerkennungen und Errungenschaften positionieren die Insel Katuku eindeutig auf einer internationalen Projektionsfläche zur Unterstützung anderer indigener Kulturen und Gemeinschaften weltweit.

Dr. Callaghan sagt, Katuku Island sei ein Verdienst ihres großartigen Teams und der Tatsache, dass sie weder bei der kulturellen Integrität und Authentizität noch bei dem Bestreben, indigenen Völkern zu helfen, besser zu lesen, Kompromisse gemacht haben; ein Nebenprodukt der Insel Katuku.

„Das großartige Team aus Māori-Künstlern, Grafikdesignern, Sängern und Score-Entwicklern sorgt dafür, dass wir mit einigen der weltbesten Spiele wie Castaways und Dying Light 2 auftauchen.

„Die Innovation in der ursprünglichen Handlung von Katuku Island bedeutet, dass wir weiterhin Serien produzieren können, die ein Schlüssel zur Langlebigkeit in der Spieleindustrie sind. Mit Katuku Island Two, „The Guardians“ in Produktion, wollen wir auch Elemente von Katuku Island in die Metaverse bringen. Wir arbeiten mit einem großen internationalen Unternehmen zusammen, um dies zu erreichen, es ist eine sehr aufregende Zeit für das kleine lokale Team“, sagt Dr. Callaghan.

Mit neuen Skins, mehr Alphabetisierung und einer größeren Handlung hat The Guardians das Potenzial, weitere internationale Zugkraft und Anerkennung für neuseeländische und indigene globale Spiele zu erlangen.

Mit seiner Veröffentlichung auf PC und MAC wird es für die Schulbevölkerung zugänglicher. Katuku Island kann jetzt als Teil des Englisch- und Technologieunterrichts der Schüler genutzt werden.

Dr. Callaghan sagt, dass das Entwicklungsteam sich der Verbesserung von Te Reo Māori verschrieben hat und an einer Software arbeitet, die es den Spielern ermöglicht, ihre eigenen Waka, Maunga und Tīpuna im Spiel selbst zu benennen.

See also  Warzone Godzilla vs Kong Event Causes Intense Fan Reactions

„Māori haben keine positiven Bildungsstatistiken. Die Forschung zeigt uns, dass die Māori in Englisch nicht gut abschneiden und die Kluft im neuseeländischen Schulsystem zwischen Māori-Schülern und Nicht-Māori-Schülern immer größer wird. Armut spielt in diesen Statistiken eine große Rolle. Aber es werden Gewinne erzielt und das Umfeld verändert sich. Nehmen Sie zum Beispiel Zuschüsse für Marae, um Zugang zum Internet zu erhalten. Das ist ein Game Changer für unsere Tamariki (Kinder).

„Deshalb war es mir so wichtig, dass es keine Zugangsbarrieren gibt. Jedes Kind oder jeder Erwachsene kann kostenlos auf dieses Spiel zugreifen. Ich sehe es als eine einheimische Ressource, die die Entwicklung der Alphabetisierung in einem kulturellen Umfeld unterstützt, und als eine Plattform, die bei Kindern jeden Alters Anklang findet“, sagt Dr. Callaghan.

Das Spiel wird auch durch 10 Jahre preisgekrönte Master- und Promotionsforschung unterstützt, die sich auf motivierende kulturelle Codes wie Toi konzentriert, die den Erfolg indigener Völker ermöglichen. Mit über 50 Jahren kombinierter Lehrerfahrung und Forschung ist es sowohl in der praktischen als auch in der akademischen Disziplin gut fundiert.

© Scoop-Medien