2022 Masters-Bestenliste, Ergebnisse: Scottie Scheffler, die Nummer 1 der Welt, schreibt Geschichte und gewinnt den ersten Karriere-Major

AUGUSTA, Ga. – Der Golfer Nr. 1 der Welt hat das Major Nr. 1 des Sports gewonnen. Scottie Scheffler dominierte die letzten drei Runden des Masters 2022 auf dem Weg zu einem Green Jacket, einer Rekordauszahlung von 2,7 Millionen US-Dollar und einer weiteren Verankerung als heißester Golfer der Welt, indem er am Sonntag mit einem 10-unter-278 seinen ersten Karriere-Major gewann.

Scheffler wurde der fünfte Golfer, der in Augusta National auf Platz 1 der Welt einstieg und das Masters gewann, zusammen mit Ian Woosnam (1991), Fred Couples (1992), Tiger Woods (2001-02) und Dustin Johnson (2020). .

Der Sieg war sein vierter auf der PGA Tour in dieser Saison, was ihn zum ersten Golfer seit Arnold Palmer im Jahr 1960 – und erst zum zweiten überhaupt – macht, der so viele Events, einschließlich des Masters, in dieser Zeitspanne gewann, um eine Saison zu beginnen zu JustinRay.

Scheffler ist so aufgedreht, dass er tatsächlich alle vier dieser PGA Tour-Events in nur 57 Tagen gewonnen hat, was die kürzeste Strecke vom ersten bis zum vierten Sieg in der Geschichte der PGA Tour darstellt. Dies, nachdem er bei seinen ersten 70 Events auf der PGA Tour keinen Sieg errungen hatte.

Der Masters-Champion war die ganze Woche über großartig. Mit einer 69 in Runde 1 setzte er sich sofort in Konkurrenz und ging mit einer 67 in Runde 2 über 36 Löcher mit fünf Schlägen in Führung. Obwohl er am Samstag mit einer 71 ausrutschte und einen Teil des gewonnenen Bodens an Cameron Smith abgab , war es Scheffler, der stark stand und seinen Vorsprung leicht vergrößerte, während Smith am Sonntag ausfiel.

See also  Sports column: Saban’s a great coach, but he looks bad in Fisher feud - The Vicksburg Post

Smith übte frühzeitig erheblichen Druck auf Scheffler aus und reduzierte seinen Rückstand auf einen einzigen Schlag am zweiten Loch nach aufeinanderfolgenden Birdies, um Runde 4 zu eröffnen. Smith bogeyte jedoch das 3. Loch, als Scheffler einen so bemerkenswerten Schuss machte, dass er seinen Sieg vielleicht nicht festigte, aber dennoch hauchte seinem Meisterschaftsschub neues Leben ein.

Nachdem er mit seinem zweiten Schlag am 3. die Kiefernnadeln gefunden hatte, schaffte es Scheffler nicht, seinen Ball den Hügel hinauf und auf das Grün zu bringen. Es entwickelte sich zu einem wahrscheinlichen Par und potenziellen Bogey. Stattdessen lochte Scheffler mit Autorität ein, was viele als den Schuss des Turniers bezeichnen werden.

Tatsächlich kam Schefflers größte Prüfung nicht von Smith, sondern Rory McIlroy, der als viermaliger Major-Sieger eine der besten Sonntagsrunden in der Geschichte des Masters zusammenstellte, als er hoffte, endlich mit einer grünen Jacke und einem Karriere-Grand-Slam durchbrechen zu können. McIlroy erzielte mit 8 unter 64 die niedrigste Sonntagsrunde in der Geschichte des Masters und übernahm mit 7 unter die Führung im Clubhaus für das Turnier. Smith beendete das Turnier mit 1 Over für den Tag und 5 Under für das Turnier.

Scheffler ließ sich nicht beirren. Er war mit aufeinanderfolgenden Birdies auf den Plätzen 14-15 auf der Strecke, um seinen Vorsprung auf fünf auszubauen und jeden Zweifel daran auszuräumen, dass er dieses Masters – und die Golfsaison 2022 – für sich beanspruchen würde. Während sein Selbstvertrauen nie schwankte, machten ihn auf dem 18. Grün zweifellos die Nerven zu schaffen, als Scheffler machbare 7-Fuß-Par- und 5-Fuß-Bogey-Putts am Loch vorbeiführte.

See also  AP Sports SummaryBrief at 8:16 p.m. EDT | Sports

Scheffler holte tief Luft, hörte den Gästen zu, wie sie ihn mit „Sco-ttie, Sco-ttie“-Rufen hochhoben, und versenkte seinen 3-Fuß-Doppel-Bogey-Putt, um 1 unter für die Runde, 10 unter für das Turnier und als letzter zu beenden Mann, der in Augusta für eine grüne Jacke geeignet ist.