ESPN-Team nimmt Auszeichnung von Penn State für bahnbrechende Berichterstattung über Jugendsport entgegen

Die ESPN-Journalisten Mark Fainaru-Wada und Mike Kessler werden diese Woche die Penn State besuchen, um eine prestigeträchtige Auszeichnung für ihre Ermittlungs- und Aufklärungsarbeit entgegenzunehmen eine Reihe von Geschichten über einen Bahntrainer, der über einen Zeitraum von fast 40 Jahren Dutzende belästigte.

Am Dienstag, den 12. April, um 19 Uhr wird das Paar das Foster Auditorium der Penn State besuchen nehmen offiziell den Award for Excellence in Coverage of Youth Sports an, präsentiert vom John Curley Center for Sports Journalism der Penn State. Fainaru-Wada und Kessler werden auch die ganze Woche über Klassen besuchen, um ihre Arbeit zu besprechen.

„Wir sind stolz darauf, das ESPN-Team zu ehren, das die Art von Arbeit geleistet hat, die zeigt, warum intelligenter, hartgesottener Journalismus auf allen Plattformen so wichtig ist“, sagte John Affleck, Direktor des Curley Center.

Die Ermittlungen des Duos folgen Conrad Mainwaring, der bis zu seiner Verhaftung im Jahr 2021 jahrzehntelang Dutzende von Jungen und jungen Männern belästigt haben soll. Nachdem sie den ersten Tipp für die Geschichte erhalten hatten, stellten sie fest, dass er immer noch trainierte, nachdem er angeblich mehr als 50 Menschen missbraucht hatte. Mainwaring sieht sich derzeit mehr als einem Dutzend Anklagen gegenüber und hat sich auf nicht schuldig bekannt.

Im August 2019 veröffentlichten Fainaru-Wada und Kessler einen wichtigen Artikel über die Ermittlungen, während sie auch Opfer bis 2020 befragten. Anschließend berichteten sie über Mainwairings Verhaftung im Jahr 2021 und planen derzeit Zivil- und Strafverfahren gegen die zahlreichen ehemaligen Arbeitgeber des Trainers.

Hunderte Ankläger im Alter von 22 bis 59 Jahren wurden von ESPN befragt. Darüber hinaus wurden alle Anstrengungen unternommen, um jeder einzelnen Geschichte nachzukommen, einschließlich Treffen mit Familienmitgliedern, Freunden und Ehepartnern, die sich ihnen im Laufe der Jahre anvertraut hatten. Das Team überprüfte sogar Hunderte von Briefen, Tagebüchern, Fotos, offiziellen Dokumenten und Nachrichtenartikeln, um die Untersuchung abzuschließen.

See also  AP Sports SummaryBrief um 14:38 Uhr EDT | Sport | titusvilleherald.com - Titusville Verkünder

Fainaru-Wada ist Mitglied der Ermittlungsabteilung von ESPN, eine preisgekrönte Dokumentarfilmerin und Co-Autorin von zwei Bestsellern der New York Times. Kessler, ein langjähriger Reporter und Ermittler, moderiert den Podcast “Der rennende Mann” durch die er zusätzlich die Mainwaring-Geschichte erklärt eine Fernsehversion der Untersuchungwelche gewann einen Emmy für herausragenden Sportjournalismus.

ESPN-Team nimmt Auszeichnung von Penn State für bahnbrechende Berichterstattung über Jugendsport entgegen Die ESPN-Journalisten Mark Fainaru-Wada und Mike Kessler werden diese Woche die Penn State besuchen, um eine prestigeträchtige Auszeichnung für ihre Ermittlungs- und Aufklärungsarbeit entgegenzunehmen eine Reihe von Geschichten über einen Bahntrainer, der über einen Zeitraum von fast 40 Jahren Dutzende belästigte. - Sillasderuedas

Evan Halfen ist Student im ersten Jahr hier an der Penn State aus Newark, Delaware und studiert derzeit Rundfunkjournalismus. Evan liebt alles, was Penn State zu bieten hat, ausgiebig feiern, mit Freunden abhängen, laut sein, fast jeden Strand und seine Welpen Butterscotch und Wentzy.

Folgen Sie dem Gramm: @e.evan.halfen.n