Gewinner und Verlierer des MLB-Eröffnungswochenendes: Alex Bregman, Mets mit heißen Starts; Brewers, D-Backs kämpfen

Das erste Wochenende der Saison 2022 der Major League Baseball steht in den Büchern. Während Best Practices darauf hindeuten, dass Geduld und Disziplin am besten an das Spiel herangehen, lehnen wir uns hier ab und zu gerne in den Unterhaltungsaspekt hinein.

Betrachten Sie zum Beispiel diesen jährlichen Artikel, in dem wir Gewinner und Verlierer des ersten Wochenendes der Saison benennen. Wird sich irgendjemand erinnern, wer in ein paar Wochen heiß (oder kalt) angefangen hat, geschweige denn im Oktober? Wahrscheinlich nicht. Es ist jedoch dies oder die Sorge um all die existenziellen Bedrohungen der Welt, und wir wissen, wie wir uns lieber die Zeit vertreiben würden.

Nun, lass uns dazu kommen.

Gewinner: Mets im neuen Look

Sicher, die Mets haben gegen die Nationals gespielt, aber Sie können nur den Zeitplan spielen, den Sie erhalten haben. Das Wichtigste ist, dass die Mets das Geschäft gegen einen schwächeren Gegner erledigten und die ersten drei Spiele eines Vier-Spiele-Satzes gewannen, bevor der Bullpen sie die Angelegenheit am Sonntag kostete. Neuzugänge außerhalb der Saison ebneten den Weg: Starling Marte, Mark Canha und Eduardo Escobar erzielten zusammen 13 Hits, während Max Scherzer und Chris Bassitt 14 Batters gegen sechs Hits und zwei Walks in 12 Innings der Arbeit schlugen. Die Mets werden die Phillies als nächstes in einer wettbewerbsfähigeren und unterhaltsameren Serie zwischen den Gegnern der National League East sehen.

Milwaukee bleibt der überwältigende Favorit in der NL Central. Das bedeutet nicht, dass die Serie dieses Wochenendes gegen die Cubs für Brewers-Fans leicht zu ertragen war, die zusehen mussten, wie ihr Verein am Eröffnungstag ein One-Run-Spiel verlor und dann am Samstag ausgeblasen wurde. Zum Glück hat die Brew Crew die Cubs für ihren ersten Sieg am Sonntag besiegt. Der unmittelbare Weg wird für die Brewers einfacher, die einen kurzen Roadtrip mit drei Spielen in Baltimore gegen die Orioles abschließen werden.

See also  Legacy Fantasy Sports startet mit Stoops, Gilbert Investments

Der Zeitplan der Yankees sah vor, dass sie zu Hause mit sieben aufeinanderfolgenden Spielen gegen die Red Sox und Blue Jays, zwei der drei anderen AL East-Teams mit Playoff-Ambitionen, eröffneten. Wir werden sehen, wie der Rest des Homestands läuft, aber es ist fair zu sagen, dass es eine willkommene Entwicklung ist, das erste Wochenende mit einem Siegesrekord zu beenden – dank des Gewinns der ersten beiden Spiele gegen den Rivalen BoSox.

Wir haben eine einfache Faustregel: Wenn es bei Ihnen auffällt nicht fünf Innings ohne Treffer warst, dann verdienst du hier einen Platz als Verlierer. Es wird ein langes Jahr für die Diamondbacks und ihre Fans, wenn das erste Wochenende ein Anzeichen dafür war (Arizona war in den ersten sechs Innings seiner beiden ersten beiden Spiele gegen San Diego kein Treffer). Wir hoffen nur, dass die D-Backs weiterhin die Demütigung vermeiden können, für den Rest der Saison ohne Treffer zu sein.

Erinnern Sie sich, wie Bregman letzten Herbst eine schreckliche World Series hatte? Er tut sein Bestes, um sich von diesen Erinnerungen zu distanzieren. Er eröffnete das Jahr mit vier Hits in seinen ersten neun Trips zum Plate, darunter zwei, die für Homeruns gingen. Bregman hatte in seinen vorherigen Auftritten mit 580 Platten nur 18 Mal ein Homer getroffen, also wäre es ein Anblick für wunde Astros-Augen, wenn der Stromanstieg an diesem Wochenende ein Zeichen für die Zukunft wäre.

Mullins hat eine elektrisierende Saison hinter sich, in der er 30 Homeruns erzielte und 30 Bases stahl. Er wurde Neunter bei der Wahl zum AL Most Valuable Player Award, eine Leistung, wenn man bedenkt, wie viele Wähler immer noch die Teamleistung gegen die Einzelperson halten. (Falls Sie es nicht wussten, die Orioles waren jahrelang schlecht.) Mullins sah letzte Saison aus wie ein Star auf dem Vormarsch, und wir hoffen, dass er seinen Aufstieg in diesem Jahr fortsetzt. Leider hatte er ein paar harte Spiele gegen die Tampa Bay Rays. Mullins trat am Sonntag mit der zweitniedrigsten Kontaktrate bei den Majors an und fügte seiner Gesamtzahl zwei weitere Strikeouts hinzu, was ihm sieben von elf At-Fledermäusen einbrachte. Autsch. Bessere Tage erwarten Mullins (und hoffentlich uns alle).

See also  Four years later, legalized sports betting keeps spreading

Gewinner: Carlos Rodón

Es ist nur ein Start, und sein Team hat das Spiel verloren, aber man muss sich für Rodón freuen. Vor der letzten Saison hatte er kein Glück, nachdem er von den White Sox nicht ausgeschrieben worden war. Trotzdem weigerte er sich, Angebote in Betracht zu ziehen, die ihn in den Großraum verbannt hätten, wie Quellen CBS Sports mitteilten.

Rodón wettete auf seine Fähigkeit, ein Starter zu bleiben; Diese Wette zahlte sich 2021 aus und dann noch einmal, als er einen Zweijahresvertrag mit den Giants im Wert von 44 Millionen US-Dollar unterzeichnete. Bei seinem Debüt schlug er 12 Batters aus und generierte 24 Swinging Strikes, die die Majors anführten, über fünf Innings mit One-Run-Ball. Das wird funktionieren.